Pforzheim/Enzkreis

Über mich

Download Pressefoto

In meinem Leben habe ich in meinen unterschiedlichen Tätigkeiten viel gesehen und gelernt. Vor allem im Bereich der Baubranche sowie in der beruflichen Bildung und im Handwerk konnte ich mir Fachwissen aneignen und viel Praxiserfahrung sammeln. Diese Expertise möchte ich in den 20. Deutschen Bundestag einbringen. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch und freue mich daher auch, mich mit neuen Sachgebieten auseinanderzusetzen und neue Menschen und Gegenden kennenzulernen. Insbesondere freue ich mich darüber, mich für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger meines Wahlkreises Pforzheim und Enzkreis einzusetzen.

Termine

Mein Werdegang

Mein Leben ist geprägt von der Neugier neue Dinge auszuprobieren und neue Gebiete zu erkunden. Hier finden Sie einen Ausschnitt aus meinem Lebenslauf.

  • 1982

    Dipl. Ing (FH) Holztechnik an der Fachhochschule Rosenheim

    Im Studium habe ich mich intensiv mit dem Werkstoff Holz auseinandergesetzt. Der Werkstoff hat mich mein ganzes Berufsleben begleitet.
  • 1986

    Dipl. Wirtschaftsingenieur Technische Fachhochschule Berlin

    In West-Berlin zu studieren, hat mich sehr geprägt. In Erinnerung ist mir vor allem die Zeit der Deutschen Wende geblieben.
  • 1987

    Tätigkeiten im Bereich Bauwesen und Projektleitung im In- und Ausland

    Im Bauwesen habe ich über mehrere Jahre verschiedene Projekte leiten dürfen. Vor allem bei dem Ausbau von Hotels im In- und Ausland.
  • 2002

    Eintritt in die FDP

    Im Bundestagswahlkampf 2002 trat ich den Freien Demokraten bei und wurde zum aktiven Freiheitskämpfer.
  • 2009

    Berufsschullehrer an der Alfons-Kern-Schule in Pforzheim

    Veränderung mit 52: Ich entschloss mich dazu, Berufsschullehrer zu werden. Bis 2021 unterrichtete ich an einer Pforzheimer Berufsschule.
  • 2019

    Ortsvorsitzender der FDP Pforzheim

    Seit 2019 leite ich gemeinsam mit der Stadträtin Monika Descharmes die Geschäfte des größten FDP Ortsverbands im Nordschwarzwald.
  • 2021

    Mitglied des Deutschen Bundestags

    Bei der Bundestagswahl zog ich über die Landesliste der FDP Baden-Württemberg in den 20. Deutschen Bundestag ein.

Meine Themen

Neben der Interessenvertretung der Bürgerinnen und Bürgern in meiner Heimat Pforzheim und dem Enzkreis, sehen Sie hier meine Themenschwerpunkte.

Außenpolitik

Deutschlands Partner in der Welt erwarten eine konsequente deutsche Außenpolitik. Ob im Konflikt in der Ostukraine, bei der Verletzung der Demokratie in Hongkong oder der Wahlmanipulation in Belarus: Deutschland muss klare Haltung gegenüber den Gegnern unserer demokratischen Werte zeigen. Dabei setze ich mich für eine gemeinsame europäische Außenpolitik in enger Abstimmung mit unseren transatlantischen Partnern ein.

Obmann im Auschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen

Das Bauen muss wieder schneller und günstiger werden. Dabei möchte ich mich als Obmann im Bauausschuss vor allem für die Vereinfachung komplizierter bürokratischer Prozesse und deren Digitalisierung einsetzen. Unser Ziel ist der Bau von 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr, davon 100.000 öffentlich gefördert. Dafür werden wir die finanzielle Unterstützung des Bundes für den sozialen Wohnungsbau inklusive sozialer Eigenheimförderung fortführen und die Mittel erhöhen.

Afrika

Deutschland braucht eine neue Afrikapolitik und muss sich für mehr Freihandel einsetzen. Als Bundesrepublik Deutschland müssen wir die Herausforderungen des Kontinents als Chancen begreifen. Das starke Bevölkerungswachstum verbunden mit dem steigenden Bildungsniveau trägt zu einer Steigerung des Wohlstands bei. Gerade im Systemwettbewerb mit China muss Deutschland eine aktivere Afrikapolitik betreiben.

Holzbau

Wir wollen tausende neue Wohnungen pro Jahr bauen. Der Holzbau kann ein Zugpferd dieses Aufschwungs in Deutschland sein und gleichzeitig dabei helfen, die Treibhausgasemissionen im Bausektor zu senken. Unser Ziel ist es eine Technologieoffenheit im Bausektor zu erreichen. Wir fordern das Schaffen von Musterverfahren sowie den Abbau von bürokratischen Hürden und die Lichtung des Regelungsdschungel im Holzbau.

Energie

In der aktuellen Energiekrise muss Deutschland alle verfügbaren Energiequellen nutzen. Wir Freie Demokraten wollen die Energiewende stärker innovativ, technologieoffen, international und als Gesamtsystem denken. Zur Sicherung einer Energieversorgung und der internationalen Wettbewerbsfähigkeit gehört auch ein Weiterbetrieb der Kernkraftwerke

Israel

In meiner Jugend lebte ich eine Zeit lang in einem israelischen Kibbuz, wo ich auf viele beeindruckende Menschen traf. Heute setze ich mich als Mitglied der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe für einen nachhaltigen Frieden in Nahost und die Sicherheit aller Juden in Deutschland ein. Für uns Freie Demokraten ist die Sicherheit Israels Staatsräson und ihr Existenzrecht unumstößlich.

Artikel

Aktuelle Beiträge, Reden, Pressemitteilungen und Nachrichten aus Berlin und dem Wahlkreis.

Demonstrationen gegen rechts - die Debatte um ein Parteiverbot

Die AfD ist zu Recht bundesweit vom Verfassungsschutz als rechtsextremer Verdachtsfall eingestuft worden. Diese Partei ist eine Bedrohung für unser Land, der wir uns als wehrhafte Demokratie entgegenstellen müssen. Die vielen Demonstrationen gegen Rechts sind genau das richtige Signal. Ein Verbotsverfahren ist in Deutschland allerdings aus guten Gründen an hohe Anforderungen geknüpft.

Bericht aus Berlin Januar/Februar 2024

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreunde und liberalen Mitstreiter,

ich hoffe, Sie sind gut in dieses neue Jahr 2024 gestartet. Ich wünsche Ihnen alles Beste, viel Gesundheit, sowie privat und beruflich viel Erfolg im Neuen Jahr! Trotz der aktuell sehr herausfordernden Zeit in der Bundespolitik und zahlreichen Unstimmigkeiten innerhalb der Bundesregierung, möchte ich Ihnen als Liberaler auch in diesem Bericht aus Berlin viel Optimismus und Aufbruch für das Europa- und Kommunalwahljahr 2024 signalisieren. Ich bin überzeugt: Die FDP wird gebraucht. Sie ist sogar notwendig, um in Zeiten von Wirtschaftskrisen, Kriegen in unmittelbarer Nähe und globalem Säbelrassen Deutschland strategisch bestens in der Welt zu platzieren.

Semet spricht über die Zukunft Europas mit Schülern am Lise-Meitner-Gymnasium

Anlässlich des Europatags und des bevorstehenden EU-Projekttags hat sich der Bundestagsabgeordnete Rainer Semet mit Schülerinnen und Schülern des Lise-Meitner-Gymnasiums ausgetauscht. Zu Gast war auch die CDU-Kandidatin für das Europaparlament, Prof. Dr. Andrea Wechsler. Deutschlandweit besuchen Politikerinnen und Politiker rund um den EU-Projekttag Schulen. Mit rund 60 interessierten Schülerinnen und Schülern diskutierte Semet, der auch Mitglied im Auswärtigen Ausschuss ist, am Freitag über die Europäische Union. Die Schülerinnen und Schüler stellten zum Beispiel Fragen zur gemeinsamen europäischen Asylpolitik, zum europäischen Lieferkettengesetz und zu einer möglichen Erweiterung der EU gen Osten.

Unternehmen in Pforzheim und dem Enzkreis müssen weiter auf Entlastungen warten

Bereits im vergangenen November beschloss der Deutsche Bundestag auf Initiative von Bundesfinanzminister Christian Lindner das Wachstumschancengesetz. Darin vorgesehen sind Steuerentlastungen für Unternehmen, Anreize für Investitionen und der Abbau von Steuerbürokratie. Doch diese Entlastungen kommen bei den Unternehmen in Pforzheim und dem Enzkreis bisher nicht an.

Rede zur Verlängerung von SEA GUARDIAN

In einer Rede warb Rainer Semet für die Verlängerung des NATO-Einsatzes SEA GUARDIAN. Diesen führt die Bundeswehr seit 2016 mit dem Ziel der Terrorismusbekämpfung und der Begrenzung von Waffenschmuggel und irregulärer Migration.

News

Übersicht über meine Aktivitäten auf Facebook. Folgen Sie mir gerne auch auf Twitter, Instagram und Linkedin.

Personen

Mein Team betreut meine parlamentarische Arbeit in Berlin sowie meine Arbeit im Wahlkreis Pforzheim/Enzkreis.

Rainer Semet

Als Abgeordneter des Deutschen Bundestages vertrete ich das Wahlvolk und meinen Wahlkreis Pforzheim/Enz in der FDP Bundestagsfraktion. Sollten Sie Fragen zu meiner Arbeit, Anregungen und Wünsche haben, können Sie einen Termin über meine Mitarbeiter mit mir ausmachen.

Franka Freier

Büroleitung Abgeordnetenbüro Berlin

Als Büroleiterin ist Franka Freier für die Organisation und die Abläufe im Abgeordnetenbüro zuständig. Sie koordiniert Terminanfragen und unterstützt den Abgeordneten als Assistentin bei den Herausforderungen des Abgeordnetenalltags. Zudem koordiniert sie die Besuchergruppen in Berlin.

Roland Papesch

Persönlicher Referent und Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Als Persönlicher Referent und Wissenschaftlicher Mitarbeiter ist Roland Papesch für die strategische, sowie inhaltliche Beratung und Abstimmung des Büros verantwortlich. Er leitet die inhaltliche Abstimmung, ist zuständig für Presseanfragen und verantwortet die Kommunikationskanäle des Abgeordneten. 

Florian Hansen

Referent für Außenpolitik

Florian Hansen ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung des Auswärtigen Ausschusses zuständig. Sein Fokus liegt auf der Afrika Politik sowie der Betreuung des Unterausschusses Vereinte Nationen.

Dennis Seitz

Studentischer Mitarbeiter

Als studentischer Mitarbeiter unterstützt Dennis Seitz die parlamentarische Arbeit in Berlin. Er recherchiert zu wissenschaftlichen Themen, begleitet die Social-Media-Kanäle des Abgeordneten und unterstützt die Mitarbeiter im Abgeordnetenbüro. 

Christina Bachmann

Studentische Mitarbeiterin

Als studentische Mitarbeiterin unterstützt Christina Bachmann die parlamentarische Arbeit in Berlin. Sie begleitet den Abgeordneten teilweise zu Terminen und betreut die Social-Media-Kanäle.

Paul Jenisch

Studentischer Mitarbeiter

Als studentischer Mitarbeiter unterstützt Paul Jenisch die parlamentarische Arbeit von Rainer Semet. Er organisiert Veranstaltungen, Unternehmensbesuche und sonstige Termine im Wahlkreis. Darüber hinaus unterstützt er die Fachreferenten bei der Recherche. Er studiert Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen.

 

Lars Günther-Schmidt

Studentischer Mitarbeiter

Als studentischer Mitarbeiter unterstützt Lars Günther-Schmidt die parlamentarische Arbeit in Pforzheim. Er recherchiert zu Angelegenheiten im Wahlkreis, begleitet den Abgeordneten zu Außenterminen und betreut die Website. Er studiert Betriebswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Kontakt

Mein Team und ich haben immer ein offenes Ohr für verschiedenste Anliegen und Fragen. Nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Abgeordnetenbüro

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
+49 30 227 78 250
Wahlkreisbüro

Westliche Karl-Friedrich Straße 70
75172 Pforzheim
Deutschland

Telefon
07231 6030351
E-Mail-Adresse